Was ist der Norovirus?

Das Norovirus ist ein sehr ansteckendes Virus, das Entzündungen im Darm verursachen kann. Es wird auch Magengrippe genannt. Jährlich infizieren sich rund 500.000 Menschen mit dem Norovirus, etwa die Hälfte davon in einer Pflegeeinrichtung. Es gibt kein Medikament gegen den Norovirus. Der Norovirus tritt das ganze Jahr über auf, der Höhepunkt liegt jedoch hauptsächlich in den Wintermonaten.

Wie bekomme ich den Norovirus?

Das Norovirus ist sehr ansteckend und verbreitet sich schnell. Das Virus kann auf glatten und porösen Oberflächen bis zu zwei Wochen außerhalb des Körpers des Wirts überleben.

Übertragung des Norovirus

Die Übertragung des Virus erfolgt häufig über die Hände. Nach dem Toilettenbesuch kann sich der Virus beispielsweise auf dem Toilettensitz, dem Spülknopf, dem Wasserhahn oder dem Türgriff befinden. Infolgedessen gelangt das Virus über die Hände oder über Spielzeug, Besteck, Geschirr und Lebensmittel in den Mund. Auf diese Weise kann eine infizierte Person andere Menschen infizieren. Darüber hinaus kann Norovirus in rohen Krebstieren und Schalentieren sowie rohem Gemüse und Obst vorkommen. Das Norovirus befindet sich im Stuhl und im Erbrochenen der Person, die das Virus trägt. Obwohl das Norovirus im Prinzip nicht aerogen ist (sich in der Luft ausbreitet), kann sich das Virus durch Erbrechen in der Luft ausbreiten. Wenn es kranke Bewohner geben sollte, die von Stuhlinkontinenz betroffen sind, achten Sie darauf, die Produkte bis zu 3 Wochen nach der Infektion mit erhöhten Schutzmaßnahmen zu wechseln. Der Stuhl kann bis zu 3 Wochen ansteckend bleiben.

Mehr lesen zu weiteren Infektionen

Die Symptome des Norovirus

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Mildes Fieber

Die Symptome verschwinden nach 2 bis 3 Tagen bei Erwachsenen und nach etwa 1 Woche bei Kindern.

Die Inkubationszeit beim Norovirus

Jemand ist möglicherweise mit dem Virus infiziert, hat jedoch keine Beschwerden. In dieser Zeit kann er andere infizieren. Die Zeit zwischen Ansteckung und Krankheit, auch Inkubationszeit genannt, beträgt 1 bis 3 Tage. Wenn Sie bereits an dem Virus erkrankt waren, können Sie für bis zu 3 Monate Immunität gegen die Krankheit aufbauen. Danach haben Sie wieder die gleichen Chancen, sich anzustecken wie jeder andere.

Seien Sie für einen Aufbruch vorbereitet - mit dem Abena Norovirus Testpaket

Wir bei Abena verstehen, dass ein Ausbruch des Norovirus für Bewohner, Angehörige und andere Interessengruppen eine pflegeintensive Zeit ist. Aus diesem Grund haben wir ein Paket mit Produkten zusammengestellt, die im Falle eines Noro-Ausbruchs benötigt werden.

Das Norovirus Testpaket enthält einen Schutzkittel, eine FFP2 Maske und Handschuhe, die für die Pflege eines Bewohners erforderlich sind, sowie virales Desinfektionsmittel für Flächen und Hände.

Bestellen Sie ihr Testpaket und probieren Sie unsere Produkte aus.

Norovirus Musterpaket kostenfrei bestellen

Folgen des Norovirus

Ein Ausbruch in einer Institution kann sehr drastisch sein. Kranke Bewohner sorgen für eine zeitintensivere Pflege. Zusätzlich besteht das Risiko, dass eigene Mitarbeiter ebenfalls erkranken können. Ein Ausbruch hat viele nachteilige Folgen. Bewohner, die nicht krank sind, dürfen in der Regel den Wohnbereich und damit die Pflegeeinrichtung nicht verlassen. Mitarbeiter sind auch auf einen bestimmten Wohnbereich oder ein bestimmtes Haus festgelegt. Dies bedeutet zusätzliche Arbeitskräfte und die Anpassung von Arbeitsplänen. Außerdem müssen Besucher und Mitarbeiter Schutzkleidung tragen, wenn sie Bewohner betreuen oder besuchen. Besonderes Augenmerk muss auf die Hygiene gelegt werden: Das Zimmer der Bewohner muss mehrfach täglich desinfiziert und gereinigt werden.

Kann ein Ausbruch des Norovirus verhindert werden?

Es ist nicht möglich einen Ausbruch vollständig zu verhindern, Sie können jedoch sicherstellen, dass sich das Virus nicht verbreitet. Hygiene ist hier das Stichwort. Alles beginnt und endet mit einer guten Händehygiene. Tragen Sie bei allen Pflegemaßnahmen die richtigen (zertifizierten) Nitrilhandschuhe und wechseln Sie die Handschuhe, wenn sie sichtbar verschmutzt sind und wenn Sie das Zimmer des Bewohners verlassen. Auch wenn Sie nur etwas in einem anderen Raum holen möchten.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns

und erhalten Sie einen gratis Infektionspräventions-Scan!

Welche Produkte benötige ich bei einem Ausbruch?

Schutzkleidung

Um eine Ausbreitung zu vermeiden

beschermende kleding

Das Verhindern der Ausbreitung von Infektionen beginnt mit der ordnungsgemäßen Durchführung von Pflegeprozeduren. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Produkte zur Verfügung haben.

Weiter lesen

Flächendesinfektion

Welche Produkte benötige ich?

Die richtige Reinigung und Desinfektion des Bewohnerzimmers sind unabdingbar bei einem Norovrius, Influenza, MRGN oder MRSA Ausbruch. Lernen Sie die Möglichkeiten kennen.

Weiter lesen

Händehygiene

Worauf muss ich besonders achten?

Händehygiene ist eines der wichtigsten Themen in der Infektionsprävention und im Ausbruchsfall. Es gibt viele Dinge die dabei beachtet werden müssen.

Weiter lesen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Noro-Musterset mit allen Produkten, die Sie bei einem Ausbruch benötigen. Testen Sie uns!

Norovirus Musterset

  • (Ausschließlich für mögliche Rückfragen zu Ihrer Musterbestellung)